JUGEND WELTMEISTERSCHAFT SOFIA - BULGARIEN NUR ARAYAN FÜR U18 WELTMEISTERSCHAFT NOMINIERT

Nur Arayan im Kader des deutschen Nationalteams! 

Unsere erfahrene U18 Kämpferin hat sich erfolgreich für die anstehende Jugend Weltmeisterschaft in Sofia / Bulgarien qualifizieren können und wird Anfang August die Farben der deutschen Nationalmannschaft vertreten. 

Nach dem diesjährigen Deutschen Vize-Meistertitel sowie jeweils Silber bei G2 Turnieren in Luxemburg und Zagreb konnte sich Nur für die Weltmeisterschaft empfehlen. Die U15-Europameisterin von 2017 wird bereits am 1. Wettkampftag der WM - am 02. August - in der Gewichtsklasse bis 44kg um die Medaille kämpfen.

Wir drücken Nur die Daumen und wünschen eine gute Vorbereitungsphase! 

Bayerische Meisterschaft Poomsae Großmeister Bilas wird sensationell bayerischer Meister

Unser Großmeister Sandi Bilas konnte sich am 19. März bereits auf der Südbayerischen Meisterschaft souverän für die BAYERISCHE MEISTERSCHAFT qualifizieren. Es waren viele Trainingseinheiten sowie viel Schweiß und Fleiß erforderlich, um an der Bayerischen Meisterschaft teilnehmen zu können. 

Sandi Bilas gewann eindrucksvoll in seiner Altersklasse und krönte sich somit zum BAYERISCHEN MEISTER. 

Fazit: "Viele Trainingseinheiten auch an den Sonn- und Feiertagen haben sich absolut ausgezahlt!"

Mit dem Bayerischen Meister-Titel qualifiziert sich Bilas automatisch für die Deutsche Meisterschaft, die im November stattfinden wird. Dies ist eine riesen Herausforderung, bei der er versuchen wird, seine aktuelle Siegesserie fortzuführen. 

Auf diesem Weg wünschen wir von der Abteilung alles Gute und ein Quäntchen Glück im November. 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

2. BAYERNPOKAL IN OCHSENHAUSEN 12 MEDAILLEN FÜR DEN ASV UND QUALIFIKATIONEN FÜR DIE BAYERISCHE MEISTERSCHAFT

Beim zweiten Qualifikationsturnier der Bayerischen Meisterschaft in diesem Jahr konnten wir uns mit 12 unserer Sportler insgesamt 3x Gold, 5x Silber und 4x Bronze erkämpfen.

🥇Paula
🥇Vanessa
🥇Marianne
🥈Valerio
🥈Filip
🥈Max
🥈Rojan
🥈Nikita
🥉Alex
🥉Gleb
🥉Leonardo
🥉Claudia

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team und allen die zu diesem Erfolg beigetragen haben. 👏

Mit diesem Turnier verabschieden wir uns auch in die wohlverdiente Sommerpause ☀️

Bis bald euer ASV Team

BODENSEE CUP in Friedrichshafen LETZTES DTU FINALS9 TURNIER VOR DER SOMMERPAUSE

Beim DTU-Finals-Turnier in Friedrichshafen erkämpfte das Team des ASV Dachau 2x die Gold- und 3x die Bronzemedaille. Bei dem national und international besetzten Turnier am Bodensee stellten sich die Athleten aus Dachau der Konkurrenz unter der Leitung von Reinhard Langer mit Unterstützung von Nicole Ohlmann.

Hier die Einzelergebnisse: 

GOLD
Paula Gröne
Mirko De Luca

BRONZE
Max Salbeck
Alex Spick
Max Spick

Bei sommerlich sehr warmen Temperaturen hat sich der Trip zum Bodensee gelohnt. Alle haben wichtige Erfahrungen gesammelt und wir haben viele neue Erkenntnisse sammeln können, woran wir zukünftig arbeiten müssen. 

Bavaria Open 2022 ASV TAEKWONDO'LER BEIM BAYERISCHEN DTU FINALS9 TOURNAMENT

Am 25. Juni fgingen bei den Bavaria Open, ein Turnier der "DTU Finals", 585 Teilnehmer auf 10 verschiedenen Nationen an den Start. Bei dem diesjährigen TOP-organisierten Event in der neu erbauten KIA METROPOL ARENA in Nürnberg waren ebenso 9 unserer Sportler in den Teilnehmerlisten zu finden. 

Reichlich beeindruckt von der Kulisse, sind auch die Leistungen unserer Kleinsten beeindruckend. Unter der Leitung von Reinhard Langer und Necdet Bayraktar, konnten sich vor allem unsere Jüngsten in die Top-Platzierungen vorkämpfen.

GOLD 
Max Salbeck 
Paula Gröne

SILBER
Vanessa Gelitzki

BRONZE
Max Spick
Alex Spick

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Luxembourg Open - G2 Bronze für Max Spick

Während in Deutschland unser Nachwuchs beim Finals9 Turnier in Thüringen um Medaillen kämpfte, trat Max zeitgleich beim Weltranglistenturnier in Luxembourg für den Landeskader Bayern an. 

Nach spannenden Kämpfen konnte Max die Bronzemedaille und weitere wichtige Erfahrunge mit nach Hause nehmen. Nächste Station für Max sind die Croatia Open in Zagreb nächstes Wochenende.

DTU Finals9 in Thüringen 7x Edelmetall für ASV-Nachwuchs

Die DTU-Final9 Serie geht für den ASV erfolgreich weiter. Am 21.05. reiste unser Team nach Gera, um weitere wichtige Erfahrungen und Medaillen zu sammeln

Unter der Leitung von Necdet Bayraktar konnten sich alle sieben Sportler eine Medaille erkämpfen:

Gold
Paula Gröne

Silber
Alex Spick

Bronze
Claudia Brummer
Marianne Brummer
Vanessa Gelitzki
Valerio Negri
Leonardo Negri

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an das gesamte Team!

Vanessa wurde nach ihrem Kampf vom regionalen TV-Sender MDR interviewt. Den schönen Beitrag könnt ihr unter diesem Link finden https://www.mdr.de/video/mdr-videos/f/video-629734.html

Oberbayerische Meisterschaft Vollkontakt HERAUSRAGENDER 5. PLATZ IN KIRCHSEEON

Nach zwei Jahren Pause fand nach langem Warten in Kirchseeon die Oberbayerische Meisterschaft statt. Los ging es am Samstag, den 14. Mai 2022, in der Turnhalle von Eglharting, ausgerichtet vom Taekwondo Kirchseeon unter der Leitung von Alex Berghammer. 

Das Turnier wurde als erstes bayerisches Turnier mit dem neuen „Best of Three“ System gekämpft. Unsere Kämpfer konnten sich bereits durch einige Final9 Turniere mit dem neuen Regelwerk vertraut machen - dementsprechend war unsere Medaillenausbeute an diesem Tag sehr erfolgreich. 

Medaillenergebnisse im Einzelnen: 

Gold
Vanessa Gelitzki
Max Salbeck
Mirko De Luca 
Elias Alami
Alex Spick 
Marianne Brummer

Silber
Claudia Brummer
Demis Tsermakian
Valeria Negri
Leonardo Negri

Unser Team erreichte mit diesem herausragenden Ergebnis in der Mannschaftswertung den 5. Platz! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Nächster Stop --> DTU Finals9 Thüringen

DTU Final9 Tournament in Berlin 1 x Silber 3 x BRONZE FÜR UNSERE SPORTLER IN BERLIN

Beim zweiten Bundesranglistenturnier der Final9 Serie 2022  betraten wir am 07.05. die Reise nach Berlin mit 6 unserer Sportler/innen. Auch bei diesem Turnier wurde teilweise das neue Regelwerk umgesetzt, wie schon beim letzten Final 9 Turnier in Hessen.

Unter der Leitung von unserem Wettkampftrainer Kiyan Karambakhschi waren folgende Sportler/innen am Start:
Claudia Brummer, Marianne Brummer, Elias Alami, Demis Tsermakian, Alexander Spick und Maximilian Spick.

Wir konnten uns insgesamt 3x die Bronzemedaille und 1x die Silbermedaille erkämpfen. Der Rest musste sich im Viertelfinale im Kampf um die Bronzemedaille leider geschlagen geben. Die Final 9 Turniere sind aktuell die beste Möglichkeit sich auf das neue WT Regelwerk vorzubereiten, welches ab dem 01.06.22 zu 100% auf den Turnieren umgesetzt wird. Jeder einzelne Kampf und jedes Turnier ist ein Sieg für die Zukunft.

Glückwunsch an das ganze Team!

Silber
Claudia Brummer

Bronze
Marianne Brummer
Elias Alami
Maximilian Spick

Viertelfinale
Alexander Spick
Demis Tsermakian

Next stop —> Oberbayerische Meisterschaft in Kirchseeon am 14.05.22

DTU FINAL9 SERIE BEGINNT ERFOLGREICH 1X GOLD UND 1X BRONZE FÜR UNSERE NACHWUCHSSPORTLER IN HESSEN

Beim ersten Bundesranglistenturnier der Final9 Serie 2022 traten wir die Reise nach Hessen mit 8 unserer Sportler/innen an. Diesmal hatten wir auch Nachwuchssportler dabei, die zum allerersten mal an einem Turnier teilgenommen haben.


Gleichzeitig war dieses Turnier eine sehr gute Gelegenheit zum ersten Mal Erfahrungen mit dem neuen Regelwerk zu machen, da in Hessen schon teilweise das neue Regelwerk umgesetzt wurde - Es wird nun im System Best-of-3 gekämpft: Der Kämpfer, der als erster zwei Runden nach Punkten für sich entscheiden kann, gewinnt den Kampf!

Unter der Leitung von Necdet Bayraktar und Kiyan Karambakhschi waren folgende Sportler/innen am Start:
Vanessa Gelitzki, Mirko De Luca, Valerio Negri, Leonardo Negri, Claudia Brummer, Marianne Brummer, Elias Alami, Demis Tsermakian.

Leider sind sechs unserer Nachwuchssportler im Viertelfinale beim Kampf um die Bronzemedaille ausgeschieden. Teilweise nur ganz knapp. Man hat gemerkt, dass unsere Sportler größtenteils noch Schwierigkeiten mit der Umstellung auf das neue Regelwerk haben. Einige aber taten sich leichter damit. Wie z.B. Marianne Brummer und Elias Alami. Elias schied nach einem gewonnen Kampf im Halbfinale nur ganz knapp in der dritten Runde aus und erkämfpte somit die Bronzemedaille. Marianne legte bei diesem Turnier eine starke Leistungssteigerung hin. Sie konnte in allen drei Kämpfen ihren Stempel aufsetzen und ließ ihren Kontrahentinen wenig Chancen. Vor allem im Halbfinale konnte sie einen starken Sieg gegen die amtierende deutsche Meisterin aus Wuppertal einfahren. Somit die Goldmedaille für Marianne Brummer. Herzlichen Glückwunsch an Elias 🥉und Marianne 🥇zu diesem Erfolg.

In zwei Wochen geht es weiter zum nächsten Final9 Turnier nach Berlin.

Deutsche Meisterschaften U15, U21 & Masters in Münster Weitere Medaillen für den ASV auf nationaler Ebene

Unter der Leitung von Reinhard Langer und Kiyan Karambakhschi traten wir unsere Reise nach Münster mit insgesamt 6 Sportler/innen unsere zu den U15, U21 & Masters Deutschen Meisterschaften an. 

Am Samstag waren unsere U15 und Masters an der Reihe, am Sonntag kämpften unsere U21 ums Podium.

Unsere drei U15 Athleten scheiterten im Viertelfinale knapp an einer Medaille und mussten sich ihren starken Kontrahenten nach zwei gewonnen Kämpfen geschlagen geben. Sowohl selbstkritisch als auch zuversichtlich nehmen wir das Ausscheiden entgegen. Elias Alami, Marianne Brummer und Claudia Brummer haben zeitweise sehr gute Akzente setzen können, auf die wir zuversichtlich aufbauen können. Hier müssen wir auch vermerken, dass alle drei gegen den späteren deutschen Meister/in verloren haben.

Ganz ohne Medaille haben wir uns am Samstag dann doch nicht zufriedengegeben und konnten bei der Masters Klasse einen deutschen Meistertitel auf unser Konto buchen. Bashir Adam hat sich bei den Herren AK1 +80 kg die Goldmedaille erkämpfen können und ist somit deutscher Meister 2022.
Herzlichen Glückwunsch Bashir!

Am Sonntag (U21) waren unsere beiden Spick-Brüder am Start.

Alex musste leider auch im Viertelfinale seinem Kontrahenten den Vortritt lassen. Er tut sich aktuell schwer seine überdurchschnittlichen Trainingsleistungen auf dem Turnier umzusetzen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Bombe bei ihm platzen wird und er auch auf dem Turnier sein eigentliches Können unter Beweis stellt. Immer weitermachen. Lernbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Geduld wird irgendwann belohnt.

Max, der erst in diesem Jahr 15 Jahre alt geworden ist und vor drei Wochen bei der U18 Jugend Deutschen Meisterschaft den Vize Deutschen Meistertitel holen konnte, hat sich diesmal für die U21 viel vorgenommen und wollte dem letzten Erfolg anknüpfen. Nach einem gewonnenen Kampf musste er im Halbfinale gegen seinen sehr erfahrenen und starken Kontrahenten eine deutliche Niederlage einstecken. Auch hier haben wir gegen den späteren deutschen Meister verloren.
Somit die Bronzemedaille für Max. Herzlichen Glückwunsch!

2. Platz und BM-Quali Großartige Leistung Südbayerische Technik - Poomsae Meisterschaft

Bei der Südbayerischen Technik - Poomsae Meisterschaft am 19.03. hatte es einen Medaillenregen und Pokal für einen großartigen zweiten Platz bei der Vereinsbewertung gegeben. Besonders erfolgreich war der Nachwuchs vom ASV Dachau, die nach einer intensiven Vorbereitung von 2 Monaten gestartet sind. Sehr lobenswert war der Poomsaelauf von unseren jüngsten Mattia, der gerade mal 6 Jahre und Maximilian 7 Jahre sind, welche mit ihrer exzellenten Präsentation die Kampfrichter bestens überzeugen konnten.
In der Gesamtwertung von 12 Vereine haben wir den 2.Platz und Pokal gewonnen. 

Das Nachwuchs Poomsae Team hat folgende Platzierungen bzw. Medaillen geholt:

GOLD
Luca Mattia
Salbeck Maximilian 
Mela Filip
Luca Mirko 

Gold und damit qualifiziert für die Bayerische Meisterschaft im Juli gab es ebenfalls für Trainer und Großmeister Bilas, der nach 7 Jahren verletzungsbedingter Pause wieder in der Master Klasse startete. 

SILBER
Welz Katharina

BRONZE
Mela Julia
Paula Gröne 

5.Platz
Emilia Nell

Fazit des Trainers Sandi Bilas 
Intensive Vorbereitung und viele Trainigseinheiten auch an Wochenenden mit viel Spaß und Fleiß haben gezeigt, dass mit dem ASV DACHAU POOMSAE NACHWUCHS TEAM  in der Zukunft auf dem Siegerpodest zu rechnen sein wird.
Bei Interesse zum Schnuppern oder auch für die, die schon Turniererfahrung im Nachwuchs im Jugend oder erwachsenen Bereich haben,
sind bei uns im Poomsae Training immer HERZLICH WILLKOMMEN. 
Info zu Poomsae Training beim GM Bilas unter 0179 3921273

Erste nationale Medaille im Jahr 2022 Deutsche Meisterschaften Jugend A & Senioren

An diesem Wochenende fanden in der nagelneu gebauten 4-Fach Turnhalle in Weißenburg die deutschen Taekwondo Meisterschaften der Jugend und Senioren statt. Es war ein perfekt organisiertes Event vom Ausrichter. Hier ein großes Dankeschön an Horst Scholz und seinem Helferteam und auch an unserem Bundeskampfrichterreferenten Abdullah Üblübay.

Am Samstag waren wir bei den Jugend mit unseren beiden Spick Brüdern am Start. Alexander Spick -59 kg und Maximilian Spick -78 kg. Alex musste sich nach einem gewonnenen Kampf im Viertelfinale seinen Kontrahenten aus dem Bayernkader geschlagen geben. Max konnte sich bis ins Finale kämpfen und verlor dort nach einem sehr spannenden Kampf ganz knapp gegen seinen weit erfahreneren Kontrahenten Vincent Hörmann mit 15:13. Wenn man überlegt, dass Max letzten Monat noch 14 Jahre alt war und jetzt schon seine nationale Konkurrenzfähigkeit bei der Jugend unter Beweis gestellt hat, dann können wir auch mit der Silbermedaille zufrieden sein. Wir arbeiten daran, dass es beim nächsten Mal die Goldmedaille wird. Glückwunsch zu Silber Max 🥈

Am Sonntag bei den Senioren waren wir mit zwei unserer Sportler vertreten. Rojan Tosun Herren -80 kg und unseren Alex Spick Herren -58 kg, der auf Grund seines Jahrgangs einen Doppelstart machen durfte. Alex musste sich leider gleich im ersten Kampf dem aktuellen Deutschen Jugendmeister vom Vortag geschlagen geben. Alex konnte in der dritten Runde gute Akzente setzen worauf wir aufbauen können. Rojan ging heute mit einem Handicap in das Turnier. Eine Knieverletzung, die er sich leider vor zwei Wochen beim Sparringstag am Regionalstützpunkt zugezogen hatte, hinderten ihn aber nicht daran, die deutsche Meisterschaft unversucht zu lassen. Nach einem gewonnen Kampf, musste er aber seinen zweiten Kampf im Viertelfinale verletzungsbedingt abbrechen.

Nach dem Kampf ist vor dem Kampf. In drei Wochen stehen schon die nächsten Deutschen Meisterschaften in Münster an. Diesmal die Kadetten und U21.

Spannendes Wochenende 19. - 20. März Deutsche Meisterschaften Jugend / Senioren & Südbayerische Meisterschaft Poomsae

Dieses Wochenende hat es in sich! 

Beide Leistungsteams aus Vollkontakt und Poomsae werden am Samstag und Sonntag ihr Können unter Beweis stellen. 

Deutsche Meisterschaften Jugend und Senioren Vollkontakt:
In Weißenburg werden am Samstag die Spick-Brüder Max (Jugend A -78kg) und Alex (Jugend A -59kg) an den Start gehen. Am Sonntag misst sich Rojan Tosun (Herren -80kg) und wiederrum Alex Spick (Herren -63kg) mit der deutschen Elite. 

HIER GEHTS ZUM LIVESTREAM - U18 DM

Update (19.03.22 - 11:21 Uhr): 
Alex gewinnt seinen ersten Kampf gg. Julien Schaffer (TKD Özer) 41:26
Im Viertelfinale muss sich Alex leider gg. Efe Bilgin (KSC Leopard) geschlagen geben

Max steht im Halbfinale und wird mit Kampfnummer 429 um den Einzug ins Finale kämpfen.

Update (19.03.22 - 15:41 Uhr): 
Max gewinnt sein Halbfinale vorzeitig 28:5 gg. Fliaoum Christoforos (PSV Georgsmarienhütte) und kämpft mit Kampfnummer 432 um den deutschen Meistertitel.

Update (19.03.22 - 16:20 Uhr): 
Max verliert in einem spannenden Finale gg. den Europameisterschaftsteilnehmer Vincent Hörmann (SV Raisting) 15:13
Er sichert sich somit in seinem ersten Jugendjahr den Vizetitel und die Silbermedaille!
Herzlichen Glückwunsch!!

HIER GEHTS ZUM LIVESTREAM - SENIOREN

Update (19.03.22 - 22:20 Uhr): 
Alex wird morgen mit Kampfnummer 202 (Viertelfinale) bei den Herren bis 58kg an den Start gehen. 
Rojan steigt etwas später mit der Kampfnummer 316 (Achtelfinale) in der Gewichtsklasse bis 80kg ins Turnier ein.

Südbayerische Meisterschaften Poomsae:
Ein 10-köpfiges Team um Großmeister Sandi Bilas möchte am Samstag die bayerische Konkurrenz aufmischen und sich die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften im Juli sichern. 

Update (19.03.22 - 16:26 Uhr): 
Ein hervorragendes Endergebnis der Südbayerischen Meisterschaft: 
5x Gold 
1x Silber
2x Bronze
Alle 10 Teilnehmer haben sich sensationell für die Bayerische Meisterschaft im Juli qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung!! 

Die Einzelergebnisse werden nachgereicht.

Es werden Livestreams / Live-Ergebnisse bereitgestellt! 

BTU KADERLEHRGANG ASV NACHWUCHS ZUM TALENTLEHRGANG EINGELADEN

Auch unserer Nachwuchs im Vollkontakt ist bereits in der intensiven Vorbereitung auf die diesjährige Saison. In den nächsten Monaten stehen vorallem die Deutschen Meisterschaften in allen Altersklassen sowie internationale Turniere auf dem Wettkampfplan. 

Nach dem erfolgreichen letzten Jahr wurden nun erstmalig 4 unserer Athleten - Iliana Makridou, Claudia Brummer, Max Spick und Elias Alami - zu dem Talentlehrgang im Landesstützpunkt Nürnberg eingeladen. 

Es war ein intensiver Tag mit anspruchsvollem Training, Test Matches und neuen Reizen. Die neuen Eindrücke und Erfahrungen werden wir nutzen, um das Training kontinuierlich zu steigern. 

Auf eine erfolgreiche Saison! 

VOLLER FOKUS! INTENSIVE VORBEREITUNGEN AUF DIE SÜDBAYERISCHEN MEISTERSCHAFTEN

Letzten Sonntag - 20.02.2022 - stand bereits zum zweiten Mal die Vorbereitungen für die im März staffindende Südbayerische Meisterschaft Poomsae im Fokus. 

Zwei volle Stunden waren alle Athleten sehr motiviert, fleißig und fokussiert. Am 19.03. finden die Südbayerischen Meisterschaften in der Poomsae statt, welche zugleich die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft ist. Nicht nur unsere Nachwuchsathleten werden dort an den Start gehen, auch unser Großmeister Sandi Bilas wird nach 6 Jahren Pause wieder auf der Matte stehen und sein volles Können zeigen. 

DTU DAN Prüfung 2021

Am 17.12.21 stellten sich drei DAN Anwärter der DTU DAN Prüfung. Luca Marie und Valentina Metz vom TSV Weilheim zum 1. DAN sowie Antjelou Baloloy vom ASV Dachau zum 3 DAN. Vorbereitet und geprüft wurden Sie vom DTU Prüfer Sandl Bilas (7. DAN).

Die Vorbereitungen dauerte insgesamt 10 Monate und das 2-3x die Woche sowie an den Wochenenden. Mit schweißtreibender Intensität und  manchmal harter Kritik des Trainers wurde in der Verbesserung der erforderlichen Techniken sowie die genaue Auslegung nach der DTU Prüfungsordnung und praktische Ausführung das Augenmerk gelegt. Hierbei kamen die Anwärter an Ihre Grenzen.

Bei der Prüfung zeigten Marie und Valentina in allen Sektionen des Taekwondo ihr Können und bewiesen mit Recht, das sie ihren Schwarzgurt bzw. den 1. DAN mit Stolz tragen dürfen.

Antjelou setzte eins drauf und zeigte in allen Prüfungsfächern sowie in Poomsae, llbo Taeryon, Kyorugi und in der atemberaubenden Selbstverteidigung (Hosinsul) gegen 4 Gegner, die Ihn umzingelt haben und dann abwechselnd ohne Waffen und mit Waffen angriffen, dass er absolut in der Lage ist, gegen mehrere Angreifer (die ihn in keinster Weise schonten) sich verteidigen kann.

Zum Schluss kam das schwierigste Fach: der Bruchtest. Dieser entscheidet letztendlich, ob der Prüfling sein Prüfungsziel erreicht oder nicht! Antjelou musste in einer dreier Kombination 3 Bretter zerschlagen, davon mussten 2 Sprungtechniken enthalten sein.
Diese Hürde schaffte er souverän. Nach kurzer Konzentration zerschlug er die zwei einzelnen Bruchtests mit einer spektakulären Sprungtechnik mit Doppelkicks. Die letzte Technik hatte ein noch höheres Level: Antjelou sprang über 5 kniende Schüler und zerbrach mit einem gesprungenen Seitkick das Brett. Für den komplett gelungenen Bruchtest erhalt er die höchste Punktzahl und wurde von seinem Trainer und Prüfer gelobt und ausgezeichnet als bester Prüfling des Tages.Mit Stolz erhielt er die Urkunde zum 3 DAN.

Fazit des Prüfers und Trainers Sandl Bilas:
"Trotz der schwierigen epidemischen Lage, die durchaus die Vorbereitung zur Prüfung erschwerte, konnten die Prüflinge ihr Bestes zeigen und gaben Alles, um ihre Prüfung zu bestehen, welches sie mit Bravour meisterten!"

Zum Jahresabschluss 2021 Erfolgreiche KUP-Prüfung

Am 16. Dezember fand nach langer Pause wieder mal eine Gürtelprüfung statt. Zu dieser Prüfung standen 23 Kinder und 2 Erwachsene gut vorbereitet von ihrem Großmeister Sandi Bilas (7. Dan, Prüfer der DTU) sowie seinen Trainerassistenten Letizia Zwerch (1. Dan) und Jan Vollmert (1. Kup) bereit. 

Jeder Prüfling musste sich in allen Sparten des Taekwondos beweisen und das taten sie mit einer glänzenden Leistung.

Prüfer Sandi Bilas pickte aus der Gruppe die drei besten Sportler heraus, um zu sehen, ob sie auch in der Lage wären, eine Gürtelfarbe zu überspringen. Nach der Kickschule mit dem Partner und Handverteidigungen nach Angabe des Prüfers mit exzelenter Technikausführung, wurde zum Schluss noch die 1. Poomsae abverlangt, die alle drei Sportler beinahe auf Turnierniveau zeigten. Alle drei Prüflinge wurden mit dem 8. Kup belohnt. Die Kinder wurden mit großem Applaus von ihren glücklichen Eltern belohnt.

Nachdem nun die Kinder zeigten, was sie drauf hatten, kamen zwei Erwachsene, die zeigten, dass sich auch ihre Vorbereitung absolut gelohnt hat und sie mit Stolz ihren nächsten Gürtel tragen dürfen.

Fazit von Sandi Bilas: Ich bin sehr stolz auf alle Prüflinge, dass jeder sein Prüfungsziel mit Bravour bestanden hat .

Bayerische Meisterschaft Vollkontakt Hervorragender 5. Platz in der Mannschaftswertung

Unter der Leitung von Reinhard Langer und Necdet Bayraktar waren wir bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft 2021 in Pfaffenhofen mit 10 unserer Sportler am Start. Unsere 11te Sportlerin musste leider wegen der Corona Quarantäneregelung zuhause bleiben. Dennoch haben wir es geschafft mit nur 10 Teilnehmern auf den 5. Platz der Mannschaftswertung zu kommen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, wenn man auch bedenkt, dass die ersten beiden Vereine jeweils mit mehr als 25 Teilnehmer am Start waren. Wir haben uns insgesamt 3x Gold, 2x Silber und 3x Bronze erkämpfen können. Außerdem hat Iliana Makridou die Auszeichnung als beste Technikerin des Turniers bekommen. Was unsere Wettkampftrainer mindestens genau so stolz macht, ist der gesunde Teamspirit und Zusammenhalt innerhalb des Teams. Es macht unglaublich Spaß mit diesem Team zusammenzuarbeiten. Ein großes Lob und Dankeschön auch an den Veranstalter und das ganze Organisationsteam, welche uns in diesen schwierigen Zeiten solch ein Turnier überhaupt ermöglicht haben.👏 Nach dem Turnier gab es noch ein gemütliches Abendessen bei unserem Sponsor Restaurante La Sila. Vielen Dank!

Goldmedaillen: 🥇🥇🥇
Iliana Makridou
Rojan Tosun
Max Spick

Silbermedaille: 🥈🥈
Claudia Brummer
Elias Alami

Bronzemedaillen: 🥉🥉🥉
Demis Tsermakian
Leonardo Negri
Valerio Negri

Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft. Damit meinen wir auch all unsere Sportler, die nicht dabei sein konnten oder leider keine Medaille erreicht haben. Dieser Erfolg ist ein Anteil der gesamten Wettkampfmannschaft inkl. der Eltern, die ihre Kinder immer tatkräftig unterstützen. Jeder hat seinen Beitrag dazu geleistet.

Besonders hervorzuheben ist unser Sportler Maximilian Spick, welcher in diesem Jahr super Erfolge verbuchen konnte und eine unglaubliche starke Entwicklung machte: 
1. Platz Deutsche Meisterschaft
1. Platz Bayerische Meisterschaft
2. Platz Dutch Open 
2. Platz Bavaria Open 

Ganz stark! Weiter so...💪

Internationale Medaillen für den ASV Silber und Bronze bei den Dutch Open

Am Ende unseres vierwöchigen Turniermarathons mussten sich unsere Sportler bei den stark besetzten Dutch Open in Eindhoven unter Beweis stellen. Unter der Leitung von Kiyan Karambakhschi waren wir mit vier Sportlern vertreten. Mit Maximilian Spick und Marianne Brummer bei den Kadetten sowie Nur Arayan und Iliana Makridou bei der Jugend. Wir konnten uns gegen die erstklassige Konkurrenz vieler starken Nationen eine Silber- und Bronzemedaille erkämpfen.

Maximilian Spick – 🥈 2. Platz
Nur Arayan – 🥉 3. Platz
Iliana Makridou – 👏
Marianne Brummer – 👏

Wenn man betrachtet, dass Max im Finale gegen den amtierenden Europameister verloren hat und auch zwei weitere unserer Sportlerinnen gegen die spätere Siegerin der Gewichtsklasse verloren haben, kann man nicht unzufrieden sein. Wir haben im Vergleich zu den Albanien Open vor 5 Wochen, Schritt für Schritt eine sehr gute Entwicklung hingelegt und uns auch bei den verlorenen Kämpfen stark präsentiert. Wir bewegen uns in die richtige Richtung und sind stolz auf unsere Sportler/innen.

Danke an das ganze Team und den Eltern für die gute und harmonierende Zusammenarbeit.

U21 Deutsche Junioren Meisterschaften 2021 Bronze für Iliana Makridou

Heute lief es für uns nicht ganz so erfolgreich wie gestern, aber es war wieder ein weiterer und wichtiger Schritt nach vorne. Unter der Leitung von Reinhard und Kiyan konnten wir uns mit drei Startern eine Bronzemedaille erkämpfen. Iliana Makridou musste nach einem souverän gewonnenen Kampf, im Halbfinale gegen die aktuell beste deutsche Athletin in dieser Gewichtsklasse Anya Kisskalt von Elite Nürnberg antreten. Es waren teilweise gute Ansätze von Iliana, aber am Ende mussten wir die verdiente Niederlage akzeptieren.

Herzlichen Glückwunsch zu Bronze Iliana!

Nur Arayan hatte heute nicht unbedingt ihren besten Tag erwischt und musste sich leider im ersten Kampf geschlagen geben.
Alex Spick kassierte in der allerletzten Sekunde der dritten Runde einen Kopftreffer und  gab somit auch seinen ersten Kampf leider leichtsinnig aus der Hand.


Über beide Tage haben wir mit 5 Sportlern insgesamt 1x Gold und 2x Bronze! Herzlichen Glückwunsch!

U15 Deutsche Kadetten Meisterschaft 2021 Maxi Spick holt historischen DM-Titel

Bei der Deutschen Kadetten Meisterschaft in Ochsenhausen konnten wir uns mit mit zwei Teilnehmer auch zwei Podiumsplätze erkämpfen. Unter der Leitung von unserem Wettkampftrainer Necdet Bayraktar erreichten wir mit nur zwei Teilnehmern den 9. Platz bei der Mannschaftswertung. Schade, dass sich Elias Alami letzte Woche bei den Bavaria Open eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hat und dadurch leider nicht starten konnte.

1x Gold - Maximilian Spick (3 gewonnene Kämpfe)
1x Bronze - Marianne Brummer (2 gewonnene Kämpfe)

Gleichzeitig ist es auch eine historische Goldmedaille, weil es der erste deutsche Meistertitel unserer neuen Abteilung ist und gleichzeitig auch der erste deutsche Meistertitel für Maximilian Spick

Herzlichen Glückwunsch!

Bavaria Open 2021 Starke Mannschaftsleistung beim ersten deutschen Turnier nach 1,5 Jahren

Der nächste Schritt in die richtige Richtung…
Beim Final 6 Turnier in Nürnberg konnten sich unsere Wettkämpfer/- innen den nächsten wichtigen Schritt nach vorne machen. Wir waren mit 9 Teilnehmern am Start und konnten uns insgesamt 6 Podiumsplätze erkämpfen.

3x Silber  3x Bronze 

Seit der Gründung unserer neuen TKD Abteilung war es das erste Turnier an dem unsere drei Wettkampftrainer gemeinsam aufgetreten sind und die Mannschaft geleitet haben. Gefühlt war es wie ein Startschuss für einen langen gemeinsamen Weg den wir mit unseren Sportlern gehen wollen und werden. Wir sind stolz auf das Team und werden hart daran arbeiten in Zukunft weitere richtige Schritte zu gehen, um an weitere Erfolge anzuknüpfen.

Gesamtfazit in einem Satz: Das Trainerteam, die Sportler und die Idee hinter unserem Konzept funktioniert und harmoniert einwandfrei!

Medaillenspiegel:
Silber - Elias Alami
Silber - Max Spick
Silber - Claudia Brummer
Bronze - Nur Arayan
Bronze - Iliana Makridou
Bronze - Marianne Brummer


Danke auch an alle Eltern und Unterstützer unseres Teams. Ihr seid klasse!

Albanian Open 2021

Leider keine Medaillen aber nach einer fast zweijährigen Turnierpause ein wichtiger erster Schritt in Richtung Normalität.

Unsere Sportler mussten der Tatsache ins Auge blicken, dass das Training alleine nicht ganz ausreicht, um stabile Leistungen auf der internationalen Bühne abrufen zu können. Mehr als zwei Medaillenkämpfe waren diesmal leider nicht drin für uns. Man merkt, wie der Turnierrhythmus fehlt und unsere Kämpfer einfach zu lange nicht mehr auf der Wettkampfmatte standen. Umso wichtiger, dass wir diesen ersten Schritt nun gegangen sind und mit einer geballten Ladung Motivation und wichtiger Erkenntnisse das nächstes Ziel im Visier haben. Das Final 6 Turnier Bayern, Bavaria Open am 09.10.21 findet in Nürnberg statt, an dem wir mit 11 unserer Wettkämpfer/-innen am Start sein werden.

DAN-Prüfung 2021 9 Sportler bestehen anspruchsvolle DAN-Prüfung

Ein Jahr und das 2 bis 3x die Woche haben die Poom/DAN-Anwärter unter strengen Augen ihres Großmeisters hinter sich. Unser DTU Prüfer Sandi Bilas (7 DAN Taekwondo und 1. DAN Allkampf – Jiu-Jitsu) bereitete seine Anwärter zur Poom und DAN Prüfung vor. Es sind teilweise strenge Worte und Kritik gefallen und das war auch notwendig, damit unsere Anwärter immer wieder die erforderlichen Techniken sowie genaue Auslegungen der DTU Prüfungsordnung, praktische Ausführungen, Technik in Poomsae sowie in Hand- und Fußtechnik üben und verbessern.

Die Inhalte der gesamten DAN-Vorbereitungen waren:
- Technikverbesserung im Einschrittkampf, Abstandskontrolle, richtiges Ausweichen
- Technikverbesserung der Beintechnik
- Wettkampf (Zweikampf) – Taktisches Angreifen und Kontern
- Selbstverteidigung – Fallschule auf Matten und Hallenboden
- Wirkungsvolles Verteidigen in drei verschiedenen Distanzen: Lang-, Mittel- und Nahdistanz
- Technikverbesserung – Hebeltechniken, richtiges Angreifen, schnelle wirkungsvolle und realistisch bezogene Verteidigung
- Verteidigung gegen einen oder mehrere Angreifer in der Reihe sowie im Kreis ohne und mit Waffen (Stock und Messer)
- Bruchtestkombinationen und letztendlich die Besprechung der Formalitäten sowie Tipps zur Prüfung und die mentale Vorbereitung

Diese Hürden und vieles mehr haben alle Prüflinge sehr gut beherrscht und wurden anschließend nach einer 3,5 Std. Prüfung ohne Pause mit ihrer DAN-Urkunde von ihrem Prüfer belohnt.

Belohnt wurden nicht nur die Prüflinge, sondern auch unser Prüfer und Großmeister Sandi Bilas, der mit dieser DAN-Prüfung insgesamt schon 150 Prüflinge zu DAN-Trägern ausgebildet hat. Das ist eine tolle Zahl und eine große Leistung über all die Jahre. Tolles Jubiläum und herzlichen Glückwunsch!

Fazit des GM Bilas:

Viel Schweiß und viele Trainingseinheiten an den Wochenenden und Feiertagen bis teilweise in die späten Abendstunden haben sich absolut gelohnt. Ich bin sehr stolz auf meine Schüler, dass Sie alle diese Strapazen gut überstanden haben und sie mit Stolz ihre neue Graduierung tragen dürfen. Sie haben mit ihrer Top Leistung wieder mal bewiesen, dass unsere Abteilung beim ASV Dachau eine TOP Adresse für seriöse  und kompetente Arbeit ist. Sowohl im Zweikampf als auch beim Poomsae und Breitensport.

Die erfolgreichen Prüflinge

1. Poom: Marianne Brummer, Leon Gröne
1. DAN: Jocelyne Witt, Letizia Zwerch, Bastian Hentschel
2. DAN: Mina Pham, Lisa Eichmüller, Fini Claude
3. DAN: Lara Sendrei

Olympische Spiele 2021 in Tokio Reinhard Langer als Co-Kommentator

Unser Abteilungsleiter und Trainer, Reinhard Langer, wird am 24., 26. und 27. Juli als Co-Kommentator auf dem TV-Sender EUROSPORT während der Olympischen Titelkämpfe im TAEKWONDO zu hören sein. Durch seine Expertise und langjähriger Erfahrung als Sportler und Trainer wird er dem Kommentator mit Rat und Tat zur Seite stehen und Taekwondo verständlich, interessant und aufregend Kommentieren.

Schaltet ein!
Samstag, 24. Juli       13 bis 16 Uhr
Montag, 26. Juli         13 bis 16 Uhr
Dienstag, 27. Juli       13 bis 16 Uhr (mit deutscher Beteiligung: Alexander Bachmann +87kg)

auf  TV-Sender EUROSPORT. Viel Spaß beim Zuschauen.

Italienische Online Poomsae Technik Meisterschaft Herausragende Platzierungen bei digitalem Turnier

Das Taekwondo Poomsae Team und Ihr Trainer Sandi Bilas vom ASV Dachau gehen neue Wege und haben jetzt auch die erste digitale Meisterschaft sehr erfolgreich abgeschlossen.
Nach langer Zwangspause werden auch in dieser Sportart Möglichkeiten gesucht, um im Coronalltag wieder einen Teil Normalität zurück zu gewinnen Der Italienische Taekwondo Verband hat sich dabei als sehr kreativ erwiesen und stellte Mitte Februar ein digitales Konzept auf die Beine. Die erste digitale Technik-Meisterschaft war demnach eine tolle Herausforderung für das gerade zwei Monate alte Taekwondo Poomsae Team, die sich das große Turnier nicht entgehen ließ und ein Monat vor dem Turnier unter strengen Augen ihres Trainers vorbereite.

Die Sportler mussten im Vorfeld ausgeloste Technikdarbietungen für die verschiedenen Runden auf Video aufnehmen und einsenden.
Diese wurden dann live am Austragungstag von italienischen sowie koreanischen Großmeistern bzw. Kampfrichtern bewertet. In der Finalrunde zeigten die Schüler mit ihrem Großmeister, der ebenso in seiner Meisterklasse gestartet war, die geforderten Formen in starker Präsentation und konnten sich dabei von der Konkurrenz aus unterschiedlichen Länder deutlich abheben. Sie belegten dabei den ersten, zweiten, dritten und fünften Platz in der Gesamtwertung .
Im Vergleich zu normalen Turnieren gab es leider nur Urkunden und keine Medaillen. Die Urkunden wurden im Anschluss vom Turnier per E-Mail zugestellt..
Feedback vom Trainer Bilas, der jahrelang zum Poomsae BTU Kader gehörte und selber sehr erfolgreich war:
Eine tolle Erfahrung, auch wenn ganz ungewohnt, beschreibt Bilas diese erste digitale Technikmeisterschaft .


„Ich bin sehr stolz auf mein neu gegründetes Poomsae Team, denn trotz der schwierigen Pandemielage und schweren Trainingsbedingungen hatten sie ihr erstes Turnier mit Bravour gemeistert. Besonders freut mich, dass mein jüngster Schüler, Alexander Saalbeck, der gerade mal sechs Jahre alt geworden ist, den 1. Platz belegt hat, obwohl er ein absoluter Anfänger ist .Das Taekwondo Poomsae Team möchte baldmöglichst wieder mit dem Training beginnen, um weiterhin gute Erfolge zu erzielen, ob live vor Ort oder in digitaler Form“, heißt es seitens GM Bilas .
 

Ergebnisse
1. Platz - Alexander Saalbeck, Emilia Nell, Jahn Vollmert, Viviane Zier, Sandi Bilas
2. Platz - Lara Sendrei
3. Platz - Marianne Brummer
5. Platz - Mina Pham

Online Outdoor Gürtelprüfung Gürtelprüfung trotz Corona

Großmeister Sandi Bilas hat es nach langen Diskussionen um die Machbarkeit und Umsetzung mit den Bundesprüfungswesenreferent der DTU Wilfrid Pixner möglich gemacht!

Mit 22 angemeldeten Prüflinge wurde die Prüfung auf zwei Tage erweitert. Am Montag gab es eine Online Prüfung und am Mittwoch eine Outdoor Prüfung. Schon Wochen davor haben unsere Mitglieder fleißig bei jeder Prüfungsvorbereitung unseres Großmeisters mitgemacht und teilweise bis zu 3x wöchentlich dafür trainiert. Die Arbeit von Trainer und Sportlern hat sich am Ende ausgezahlt.

Großmeister Bilas prüfte das ganze Programm wie bei einer normalen Prüfung in der Halle. Bei der Outdoor Prüfung lag der Schwerpunkt bei den Formen, Einschritt- und Wettkampf-Techniken.


Mit Stolz können wir sagen, dass sich alle 22 Prüflinge ihren neuen Kupgrad verdient haben und ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben.
Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge! Wir sind stolz auf jeden einzelnen von euch!

Happy 60th Birthday Reinhard Langer

Wenn man über Reinhard Langer spricht, dann spricht man über ein Stück Taekwondo Geschichte. Wenn man über Taekwondo in Dachau spricht, dann muss man den Namen Reinhard Langer im gleichen Atemzug erwähnen. Einer der größten Erfolgstrainer in Deutschland feiert heute seinen 60. Geburtstag. Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute zum Geburtstag.

Mit der Gründung der Taekwondo Abteilung beim ASV Dachau, hast Du Dir dieses Jahr schon selbst das größte Geburtstagsgeschenk gemacht. Wir wünschen viel Erfolg im neuen Projekt!

Unsere Partner