Übersicht Reha-Sport 

Coronargruppen

Kardiologische Rehabilitation von Patienten mit coronarer Herzerkrankung

 

Ziele/ Inhalte:

  • Elemente der Koordinations- und Flexibilitätsschulung zur Verbesserung der Bewegungsqualität und -ökonomie
  • Aerobe Ausdauerschulung (Gehen, Traben)
  • Kraftschulung für den Alltag
  • Entspannungstraining

 


Diabetiker-Gruppe

"Sport als Therapeutikum", Bewegung als Schiene zu einer Verhaltensänderung in Richtung "gesunder Lebensstil"

 

Ziele/ Inhalte:

  • Aerobes Ausdauer-Training
  • Kräftigungs- und Dehnübungen
  • Günstige Beeinflussung der Insulinresistenz
  • Minimierung der der Risikofaktoren für eine Makroangiopathie
  • Reduktion des Übergewichts
  • Entspannungstraining

 


Rehagruppen für Wirbelsäulenerkrankte

Ziele/ Inhalte:

  • Kräftigung der rumpfaufrichtenden Muskulatur
  • Dehn- und Kräftigungsübungen zur Verminderung muskulärer Dysbalancen
  • Mobilisationsübungen zur Verbesserung der Wirbelsäulenbeweglichkeit
  • Haltungs- und Verhaltenstraining (rückengerechtes Tragen und Heben)
  • Ausgleichs- und Entlastungsprogramm für Alltag und Arbeitsplatz
  • Entspannungstraining

 


Rehagruppe Knie

Ziele/ Inhalte:

  • Kräftigung der rumpfaufrichtenden , der Bein- und Hüftmuskulatur
  • Dehn- und Kräftigungsübungen zur Verminderung muskulärer Dysbalancen
  • Beinachsentraining
  • Mobilisationsübungen zur Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit
  • Haltungs- und Verhaltenstraining (kniegerechtes Bücken, Tragen und Heben)
  • Entspannungstraining

 


Osteoporose-Gruppen

Ziele/ Inhalte:

  • Kräftigung der rumpfaufrichtenden Muskulatur
  • Dehnübungen zur Verminderung muskulärer Dysbalancen
  • Mobilisationsübungen zur Verbesserung der Wirbelsäulenbeweglichkeit
  • Haltungs- und Verhaltenstraining (rückengerechtes Tragen und Heben)
  • Ausgleichs- und Entlastungsprogramm für Alltag und Arbeitsplatz
  • Entspannungstraining

 


Rehagruppen zur Nachsorge bei Mammakarzinom

Ziele/ Inhalte:

  • Spezielle Dehn- und Kräftigungsübungen, um bei eingeschränkter Schultergelenksbeweglichkeit eine normale Funktion wieder zu erreichen
  • Mobilisation Wirbelsäule (Schwerpunkt Halswirbelsäule- und Brustwirbelsäule)
  • Vorbeugung des Arm-Lymphödems
  • Verbesserung der allgemeinen Fitness, ohne Überlastung der betroffenen Strukturen
  • Verbesserung des Körpergefühls, der Körperwahrnehmung
  • Entspannungstraining

 


 

Rehagruppen Neurologie
für Patienten mit Multipler Sklerose, Parkinson, Polyneuropathien, Schlaganfall oder ähnlichen Erkrankungen

 

Ziele/ Inhalte:

  • Allgemeine und spezifische Bewegungsprogramme zur Aktivitätssteigerung und Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Harmonisierung des Moskeltonus
  • Mobilisation Wirbelsäule und Gelenke, Aufrichtung der Wirbelsäule
  • Erhalt von körperlichen Funktionen, Reduzierung motorischer Defizite, Verbesserung der Feinmotorik
  • Verbesserung der allgemeinen Fitness, ohne Überlastung der betroffenen Strukturen
  • Verbesserung des Körpergefühls, der Körperwahrnehmung
  • Entspannungstraining, Atemübungen

 


Rehagruppe Nordic-Walking

Ziele/ Inhalte:

  • Ausdauertraining zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktionen, des Durchhaltevermögens und der Widerstandskräfte
  • Spezielle Dehn- und Kräftigungsübungen, zur Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit und zum Ausgleich mskulärer Dysbalancen
  • Verbesserung der allgemeinen Fitness, ohne Überlastung der betroffenen Strukturen

 


 

Wie funktioniert das Ganze?

Voraussetzungen für die Teilnahme an den Gruppen des Rehabilitationssports

  • Ärztliche Verordnung zur Teilnahme am ambulanten Rehabilitationssport
    (hier)
  • Die Verordnung muss von der gesetzlichen Krankenkasse genehmigt werden.

 


  • Preise für Selbstzahler, wenn eine Krankenkasse die Kostenübernahme ablehnt:
  • ASV-Mitglieder   Euro   50.-  halbjährlich     
  • Nichtmitglieder  Euro  130.-  halbjährlich

Termine 

ASV Dachau Facebook Fan-Seite