Senioren I - Ü 35 

 

Senioren II - Ü41 

Es ist für den ASV Dachau seit mindestens 7 Jahren Tradition mindestens mit zwei Altersklassen an der Seniorenrunde teilzunehmen. Auch diese Jahr ging man mit den Altersklassen Ü35 , Ü41 und U47 an den Start. Nach dem Ausfallen der Südbayrischen Meisterschaft waren die Jungs der Altersklasse Ü41 direkt für die Bayrische Meisterschaft in Eltmann qualifiziert.

Dort hatte man mit dem Ausrichter aus Eltmann, dem Post SV Nürnberg und dem SV Schwaig zu tun. Die beiden ersten Partien gegen Eltmann und Nürnberg konnte man klar für sich entscheiden. So ging es beim letzten entscheidenden Spiel um die direkte Qualifikation zur Deutschem Meisterschaft.

Da die Spieler des ASV Dachaus fast ausschliesslich ebenso in der Altersklasse Ü47 spielten und für die Bayerische Runde nur aushalfen, war bereits vor dem Spiel klar, dass man für die Deutsche Meisterschaft nicht genug Spieler hatte und auf eine Teilnahme verzichten musste. Trotzdem wollte man aus Stolz und wertvoller Spielpraxis das Spiel natürlich gewinnen, was jedoch leider nicht ganz gelang.

Spieler: Wolfgang Bayer, Wolfgang Besenböck, Oliver Dieterle, Christian Lippert, Christian Petsch, Peter Pittner und Dirk Taubert

Senioren III - Ü 47 

Genauso wie bei den Altersklassen Ü35 und Ü41 entfiel auch bei der Altersklasse Ü47 die Südbayerische Meisterschaft. So fuhren die Jungs diese Jahr nach Bayreuth um sich mit einem Bayerischen Meistertitel direkt für die Deutsche Meisterschaft im Minden zu qualifizieren.

Da der ASV Dachau bereit eine Woche zuvor um die Meisterschaft in der Altersklasse Ü41 spielte und hier im entscheidenden Spiel gegen den SV Schwaig verlor, wollte man sich, als klar wurde, dass das sog. Endspiel erneut gegen die Spieler dieses Vereins stattfinden würde, diesmal auf keinen Fall geschlagen geben. Es gelang. Der SV Schwaig fand in keiner Phase der Partie ins Spiel und so hatte man als Turniersieger die direkte Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in der Tasche. Da sich die Jungs der Altersklasse Ü35 ebenfalls qualifiziert haben, fuhr man mit 2 Teams nach Minden.

In der Vor und Zwischenrunde konnte man, trotz Verletzungspech, jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung alle Spiele gewinnen und qualifizierte sich noch am Samstag für das Halbfinale. Am Sonntag Morgen ging es dann um den Einzug ins Finale. Diesmal hatte man kein so großes Glück und verlor die Partie gegen den Club aus Rodheim deutlich in zwei Sätzen. Somit ging es aber noch um die Bronzemedaille. Erneut musste man gegen den Verein aus Wildeshausen antreten, gegen den man bereits in der Gruppenphase gespielt hat. Da durch die Niederlage im Spiel zuvor die Köpfe noch hingen, war es dieses Mal für die Jungs des ASV Dachaus schwer ins Spiel zu kommen. Doch konnte man sich dann doch noch zusammenreißen und das Spiel knapp für sich entscheiden und sich den Sprung aufs Stockerl redlich verdienen!

Die Freude war riesig, das verlorene Halbfinale vergessen... und eins war sofort sicher: Zur nächsten Deutschen Meisterschaft wird wieder in allen Altersklassen gespielt.

Termine 

ASV Dachau Facebook Fan-Seite