Aktuelles von Volleyball 

Deutscher Meister 2017

U18-Mannschaft des ASV Dachau stürmt zum Volleyballtitel

Ohne Satzverlust holt die männliche Jugend des ASV Dachau den Titel des Deutschen Meisters in der Altersklasse U18. Die bayerische Volleyball-Mannschaft dominierte das Turnierwochenende am 1. und 2. April in Bitterfeld-Wolfen klar. Selbst im Finale wurde der Mitfavorit TSC Berlin deutlich in zwei Sätzen mit 25:18 und 25:13 geschlagen. Nach 2015 geht dieser Titel zum zweiten Mal an die Volleyballer vom Stadtwald. Die Spieler gewinnen damit innerhalb kurzer Zeit den vierten Titel. „Wir waren natürlich einer der Favoriten in diesem Turnier. Unsere Vorbereitung ging in die Richtung Titelgewinn,“ so Trainer Josef Wolf. „Das Turnier hat gezeigt, dass wir auf Bundesliganiveau mitspielen können. Ich bin stolz auf die Jungs, der Titel ist mehr als verdient.“

 

Die Dachauer Mannschaft kam gut ins Turniers und überzeugt von Beginn an. So hatte der Gastgeber VC Bitterfeld-Wolfen den Bayern nichts entgegen zu setzen. Mit 25:16 und einem bitteren 25:10 holten sich die ASVler den ersten Sieg. Noch schlechter traf es den VSG Flensburg-Adelby von der Ostsee, der sich in zwei Sätzen zu 17 und zu 6 geschlagen geben musste. Und auch die Gegenwehr des letztjährigen Meisters VC Gotha reichte nur für den ersten Satz. Mit 25:16 und 25:7 verwiesen die Dachauer die Mannschaft aus Thüringen auf den zweiten Platz in der Tabelle. Mit drei Siegen am Samstag war damit der Gruppensieg gesichert.

 

Im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft trafen die bayerischen Jungs dann am Sonntag früh auf den Mitfavoriten TuB Bocholt, der mit fünf Zweitligaspielern antrat. Brach die Gegenwehr der gegnerischen Mannschaften im Turnierverlauf bis jetzt im zweiten Satz zusammen, so zeigten die Nordrhein-Westfalen mehr Kampfgeist. Nach einem relativ entspannten 25:14 im ersten Satz, musste sich der ASV steigern, um mit einem 25:18 ins Halbfinale einzuziehen. Hier wartete der TuS Kriftel. Souverän wickelte der ASV auch das Spiel gegen die Hessen ab. Zum Schluss langte ein klarer Zweisatzsieg (25:18, 25:15) für den Finaleinzug.

Übersicht

Termine 

ASV Dachau Facebook Fan-Seite