News 

Bild: Birga Herzum

6. Lange Nacht des Sports: Es war ein Fest!

Wenn sich Besucher auf mehr als zehn Sportstätten und über 40 Sportangebote verteilen, dann sind sie schwer zu zählen. „Aber ich bin mir sicher, es waren noch einmal mehr Leute als im letzten Jahr“, hält Mitorganisatorin Micky Luckner zufrieden fest.

„Es war wieder ein Highlight“, stimmt ASV-Geschäftsführer Andreas Wilhelm ein und bedankt sich „bei allen Partnern, Organisatoren, Helfern und natürlich Besuchern, die die Lange Nacht zu so einem Fest gemacht haben!“

Dass sich Jung und Alt bei der Langen Nacht vergnügen konnten, zeigte schon der erste Blick in den Theatersaal: Dort saßen die Kleinen mit großen Augen am Schminkstand der Theaterabteilung, während im Hintergrund die Stockschützen zum Hallenstockschießen einluden.

Etwas ruhiger und konzentrierter ging es im Gymnastikraum zu, wo Gesundheitssportangebote wie Pilates und Yoga oder das Balance-Workout Sinchi stattfanden. Auch das vereinseigene Fitness-Eck hat zum Krass-Fit-Schnuppertraining eingeladen, die Türen des Studios für alle Interessierten geöffnet und Fitness-Gutscheine verlost.

In der Mehrzweckhalle ging gleich mit dem Startschuss um 18 Uhr die Post ab: Group-Fitness-Begeisterte konnten sich bei den verschiedenen Trendsportangeboten auspowern – etwa bei Thai Bo, Latino oder Jumping Fitness. In den Nebenhallen wuselten die Jüngsten im Hüpfparadies oder bei den verschiedenen Mitmachangeboten der Fußballabteilung. Beim Funino wurde auf vier Tore gleichzeitig gespielt, während an der Torwand und der Ballschussgeschwindigkeitsmessung munter draufgeballert wurde Später haben die Ski- und Bergsportler mit Hilfe eines Fahrradparcours Inhalte ihrer Skikurse auf dem Trockenen demonstriert.

Lange Schlangen gab bei der Messung der Sprintgeschwindigkeit der Sparte Leichtathletik und der ASV-Boulderwand auf der Box-Empore. Das hat die Box-Interessierten aber nicht davon abgehalten, sich zum Schnuppertraining bis zum Boxring durchzukämpfen. In der Georg-Scherer-Halle darunter wurden die Schnuppertrainings von Handball und Volleyball gut angenommen, wobei die Volleyballer sich mit einem Glücksrad und vielen attraktiven Preisen selbst Konkurrenz gemacht haben.

Beim Badminton und Tennis konnte jeder nach Herzenslust smashen – und das taten viele Interessierte jeden Alters. Auch Streethockey war gut besucht. Erstmal war auch Football im Programm der langen Nacht: Die Spieler vom American Football Team Dachau Thunder haben Würfe demonstriert und ein Schnuppertraining angeboten. Außerdem haben sich die starken Jungs in ihren imposanten Monturen einfach mal vorgestellt. Denn seit einigen Wochen trainieren sie beim ASV und würden gerne eine eigene Abteilung gründen – wenn die Mitgliederversammlung im November zustimmt.

Nach der Hälfte der Langen Nacht war dann richtig Showtime: Der Theatersaal wurde zur großen Showbühne für die Dancing Girls, Dancing Kids und Sweet Dancers. „Diesmal musste die Jugend ran, weil die „Großen“ der Showtanzgruppe grad im Trainingslager sind“, erklärte Micky Luckner und war schwer begeistert: „Die Kids sind einfach unglaublich mitreißend in ihren Aufführungen!“ Die Herzen der gut 300 Zuschauer eroberten die 8- bis 15-Jährigen im Sturm und ernteten frenetischen Beifall. Parallel zeigten die Gerätturnerinnen und Einradfahrerinnen in der Mehrzweckhalle ihr Können – auch sie vor noch einmal gut 100 Zuschauern - bevor die Ju-Jutsu-Abteilung ihre „sanfte Kampfkunst“ demonstrierte.

Danach ging’s für viele Kinder weiter zur Geisterbahn, die die Theaterabteilung des ASV wieder mit viel Liebe zum phantasievollen Detail organisiert hat und vor der sich wie jedes Jahr lange Warteschlangen bildeten. Bei der schon traditionellen Zumba Masterclass gaben die vier Instruktorinnen auf der Bühne des Theatersaals noch einmal alles – und die Fitnessfans gingen auch den gut 90-minütigen Endspurt begeistert mit.

Mitorganisatorin Micky Luckner zog ein begeistertes Fazit: „Auch die sechste Lange Nacht war ein voller Erfolg! Ich persönlich liebe es ja, wenn der ASV so „brummt“ und man auch unser Motto so herrlich in Bildern festhalten kann: Sport von 0 – 100. Ich freue mich schon auf´s nächste Jahr.“

 Hier gibt' die Bilder

Übersicht

Weitere aktuelle Sportangebote 

TRX Schlingentraining
ASV Fitnessboxen
XCO Training - raffinierte Granulathanteln

TRX Schlingentraining

stärkt die Rückengesundheit!

 

Freitag 19.45 - 20.45 Uhr Gymnastikraum ASV

 

Kursleiterin: Monika Purkhart

 

Preise:

12er-Kurs Nichtmitglied € 79.-, ASV-Mitglied € 31.-
10er-Kurs Nichtmitglied € 69.-, ASV-Mitglied € 26.-

 

 

ASV Trainer Jürgen Bisch führt jeweils

Mittwoch abends auf der Boxempore des ASV

die aktuellen Programme XCO-Trainer (19-20 Uhr) und Fitness-Boxen (20-21 Uhr) durch. 

 

 

 

 

 

Fitness-Boxen 

 

Beim Kurs Fitness-Boxen wird zu Beginn das Herzkreislaufsystem

durch ein Warm-up (ähnlich Thai-Bo) auf Touren gebracht,

um im weiteren Verlauf mit Trainingselementen aus dem Boxen

wie klassischen Boxtechniken, Seilspringen, Pratzen- und

Sandsacktraining Kondition und Kraft zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

XCO-Workout


Beim XCO-Workout werden für das Workout Hohlhanteln mit

beweglichem Granulat verwendet, bei denen ein verzögerter

Muskelreiz, der so genannte „reaktive Impact“ entsteht.

Je dynamischer und schnellkräftiger die lose Masse in den

Hanteln hin- und her bewegt wird, desto wirksamer ist der

Trainingseffekt. 

Dieses Training ist förderlich für die Muskulatur, vor allem aber

für deren Bindegewebe, das sich überall im Körper befindet.

 

 

 

Für beide Kurse gelten die Preise:


12er-Kurs Nichtmitglieder € 79.-, ASV-Mitglieder € 31.- 
10er-Kurs Nichtmitglieder € 69.-, ASV-Mitglieder € 26.-

 

 

Kursstart im Trendsport 

 

Die meisten Kurse des aktuellen Trend- und Freizeitsport-Programms starten jeweils in den Kalenderwochen 2 (Januar), 16 (nach Ostern) und 37 oder 38 (September). 

 

In vielen Kursen ist auch später ein Quereinstieg möglich.

 

Rufen Sie an, wenn Sie einen Kurs-Start erfragen wollen:

08131 / 56 81 0

 

Termine 

ASV Dachau Facebook Fan-Seite