Aktuelles der Fußballjunioren 

U10: Erfolgreicher Auftakt in die Spielzeit 17/18

Auswärtssieg bei Fasanerie Nord

Nach Abschluss der Turniersaison und den wohlverdienten Ferien blieben nur wenige Trainingseinheiten, bevor es am 1. Spieltag auswärts zum Aufeinandertreffen mit Fasanerie Nord kam.

Bei strömendem Regen kam die Mannschaft des ASV vom Anpfiff weg überlegen ins Spiel und machte Druck. Allerdings jubelten zuerst die Gastgeber: Bereits der erste ASV-Angriff endete mit einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum. Der Konter durch die zu diesem Zeitpunkt noch unsortierte Mittelfeldreihe endete mit der schnellen Führung für die Gastgeber in der 2. Spielminute.
Doch das Team vom Stadtwald ließ sich davon nicht beeindrucken und zog weiterhin das eigene Spiel auf. Die zahllosen Angriffsbemühungen, insbesondere über die linke Angriffsseite, stellten die Gegner regelmäßig vor Schwierigkeiten. Und doch gelang der verdiente Ausgleich erst in der 9. Minute, als Fasanerie Nord den Ball einfach nicht aus dem Strafraum bekommen konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der ASV sich ein deutliches Chancenplus erarbeitet, schaffte es aber nicht, den Ball über die Linie zu bekommen, mehrfach retteten der Pfosten und sich aufopfernde Abwehrspieler für die Gastgeber vor der Linie. Die Abwehrreihe stand inzwischen stabil, so dass Fasanerie Nord nur mehr selten über die Mittellinie kam. Mit dem wenig befriedigenden 1:1 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Der ASV macht das Spiel, Fasanerie das Tor. Aus einem abgefangenen Angriff entsteht ein Konter, die entstehende Überzahlsituation führt zum erneuten Rückstand für die Dachauer in der 33. Spielminute. Aber auch dieses Mal zeigen die Mannschaft Charakter, lässt sich nicht beirren und wird belohnt. Nach zwei weiteren Pfostentreffern entsteht der Ausgleich in der 41. Minute auf kuriose Weise: Ein nicht voll getroffener Schuss rollt als Kullerball an drei Abwehrspielern und dem Torwart vorbei ins Tor!
Damit ist der Knoten geplatzt. Der ASV kann hinten sicher stehend über die Flanken kombinieren, geht aber fahrlässig mit den Abschlusschancen um. Die Hausherren werden zunehmend am eigenen Strafraum eingeschnürt, und konsequenterweise geht der ASV in der 45. Minute in Führung. Eine scharfe Hereingabe wird von der Abwehr ins eigene Tor gelenkt. Nach einem schnellen Unterbinden des Angriffs nach dem Anstoß und einem Steilpass schlägt der Ball in der 47. Minute wieder an den Pfosten, aber dieses Mal von dort ins Tor! Mit dem Schlusspfiff erhöht der ASV dann sogar noch auf 5:2. Ein herzhafter Schuss von halbrechts nach einem Querpass von der gegenüberliegenden Straufraumkante setzt den Schlusspunkt in einem lange Zeit hochspannenden und durchweg fairen Spiel. Aufgrund der Vorteile sowohl beim Ballbesitz als auch bei den Torschüssen treten die Kicker vom Stadtwald trotz zweifachem zwischenzeitlichem Rückstand die Heimfahrt verdient mit 3 Punkten im Gepäck an.

Übersicht

Termine 

ASV Dachau Facebook Fan-Seite